Die Qualität steht in der frühkindlichen Bildung im Vordergrund!

Die kitapolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Katja Rathje-Hoffmann, erklärte zu den heute (28.08.2018) vorgestellten Ergebnissen des Ländermonitors Schleswig-Holstein der Bertelsmann Stiftung:

„Die Studie bescheinigt dem Land Schleswig-Holstein eine positive Qualitätsentwicklung im Bereich der Kindertagesbetreuung. An diese Entwicklung knüpfen wir an und werden im Zuge der großangelegten Kita-Reform weitere qualitätsverbessernde Maßnahmen treffen.

Genau hinschauen müssen wir bei den großen regionalen Unterschieden in Schleswig-Holstein. Mit der Kita-Reform ist es unser Vorhaben, auch in diesem Bereich eine bessere Vergleichbarkeit zu erreichen.

Wir hoffen zudem, dass mit der Studie ein weiteres Signal in Berlin angekommen ist: Die Bundesländer sind bei der Steigerung der Qualität in der frühkindlichen Bildung auch auf die Unterstützung des Bundes angewiesen.

Gleichzeitig wird deutlich, dass wir mit unserer Prioritätensetzung, Qualität vor Beitragsfreiheit, auf dem richtigen Weg sind. Für die Bundesfamilienministerin sollte ebenfalls klar sein: Das A und O im Bereich der frühkindlichen Bildung ist die Qualität unserer Kindertagesstätten. Und gute Qualität in den Kitas hat ihren Preis.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.