Aus Überzeugung für Hans-Joachim Grote im Einsatz

Katja Rathje Hoffmann MdL sagt aus Überzeugung ihre Wahlkampfunterstützung für Hans-Joachim Grote zu.

Norderstedt – Optimismus und Einsatzfreude im Wahlkampf für Hans-Joachim Grote waren die Grundstimmungen auf der CDU-Mitgliederversammlung im bis auf den letzten Platz besetzten Saal vom Tura-Sportlerheim in Norderstedt. „Die Wahlhelfer vom CDU Ortsverband Norderstedt sind an den Info-Ständen und bei der Plakatierung im ehrenamtlichen Dauereinsatz,“ lobte der Vorsitzende Uwe Behrens das ehrenamtliche Engagement seiner Mitglieder. „Die Junge Union wird, wo es möglich ist, an den Wahlkampfständen dabei sein,“ kündigte  Dirk Bruster,  JU-Beauftragter der CDU Norderstedt,  die Unterstützung  der CDU-Nachwuchsorganisation in der heißen Wahlkampfphase an.

Dirk Bruster (links), JU-Beauftragter der CDU Norderstedt und der JU-Kreisvorsitzende Ole Plambeck mit JU-Mitgliedern.

Nach den total ausverkauften Norderstedt-Busrundfahrten der Senioren Union lädt die Frauen Union zum lockeren Talk mit Hans-Joachim Grote ein. Am 6. Mai 2010 um 19.30 Uhr wird die FU-Vorsitzende Christina Juckel in der Kneipe im Museum den Kandidaten zuerst in einem persönlichen Gespräch vorstellen, danach können alle Besucherinnen (und Besucher) ihre Fragen stellen.

„Hans-Joachim Grote ist ein Glücksfall für Norderstedt,“ begründet die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann Ihren persönlichen Wahlkampfeinsatz. Die Vorsitzende des Petitionsausschusses im Schleswig-Holsteinischen Landtag wird unter anderem an der CDU-Radtour am 2. Mai teilnehmen und am Sonnabend,  8. Mai ab 10 Uhr  am Informationsstand im Herold Center für die Wiederwahl von Hans-Joachim Grote werben.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann zur stellv. CDU-Kreisvorsitzenden gewählt

Der CDU-Kreisvorsitzende und seine 5 Stellvertreter: Ole Plambeck, Katja Rathje-Hoffmann MdL, Gero Storjohann MdB, Ursula Michalak, Carsten Ulrich Völker und Dr. Axel Bernstein MdL (vlnr.)

Mit 91% der Stimmen von den rund 250 teilnehmenden CDU-Mitgliedern aus dem Kreis Segeberg wurde der Bundestagsabgeordnete Gero  Storjohann (51) aus Seth in seinem in seinem Amt als Kreisvorsitzender bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein aus Wahlstedt, Ursula Michalak aus Bad Segeberg und  Carsten Ulrich Völker aus Oersdorf in ihren Ämtern bestätigt. Als Storjohanns Stellvertreter neu gewählt wurden Norderstedts Landtagsabgeordnete  Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambeck, der Kreisvorsitzende der Jungen Union. Roswitha Strauß aus Alveslohe und Manfred Ritzek aus Norderstedt waren nicht zur Wiederwahl angetreten.

Fast einstimmig wiedergewählt wurden der Schatzmeister Max-Wilhelm Freese aus Wiemersdorf und  sein Stellvertreter Hans-Jürgen Scheiwe aus Kaltenkirchen sowie der Schriftführer Carsten Nissen aus Seth. Neu in den Vorstand wurde die  Kreistagsabgeordnete Angelika Hahn-Fricke aus Weddelbrook als stellvertretende Schriftführer gewählt.

Wiederholt werden musste die Wahl der Beisitzer. Im ersten Wahlgang war das bei den Christdemokraten vorgeschriebene  Frauenquorum (1/3 der abgegebenen Stimmen) nicht  erreicht worden. Gewählt wurden die Kreistagsabgeordnete Bettina Albert aus Pronstorf (190 Stimmen),Kaltenkirchens CDU-Vorsitzender Hauke von Essen (178 Stimmen), Susanne Strehl aus Kisdorf (176 Stimmen), Todesfeldes Bürgermeister Carsten Wittern (157 Stimmen) Hasenmoors Bürgermeister Klaus-Wilhelm Schümann (152 Stimmen), Norderstedts CDU-Vorsitzender Uwe Behrens (137 Stimmen), Elisabeth von Bressensdorf aus Henstedt-Ulzburg (133 Stimmen), Christoph Lauff aus Bad Bramstedt (125 Stimmen) und der Kreisvorsitzende der Senioren Union Harald Ledig (123 Stimmen). Den Einzug als Beisitzer in den  Kreisvorstand verpassten Jan Christoph (111 Stimmen) aus Wahlstedt und Dieter Glage  (85 Stimmen) aus Boostedt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann in Enquete-Kommission berufen

Katja Rathje-Hoffmann zur neuen Enquete-Kommission: Sinnvolle Kooperationen lohnen sich.

Die für die CDU-Fraktion in die Enquete-Kommission berufenen Norderstedter Abgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, hat heute (29. März) die Bereitschaft des Vizepräses der IHK zu Lübeck, Bernd Jorkisch, in dieser Kommission mit zu arbeiten, begrüßt. Gleichzeitig erklärte sie, Schwerpunkt der Arbeit der Kommission müsse die Frage nach der Effektivität der Kooperation zwischen norddeutschen Bundesländern sein:

„Herr Jorkisch treibt bereits in seiner Funktion bei der IHK die Kooperationsidee im Bereich der Kammern voran. Diesen Erfahrungsschatz können wir in den Beratungen über die Chancen einer verstärkten norddeutschen Kooperation gut gebrauchen. Ich bin deshalb froh, dass es der CDU-Fraktion gelungen ist, Herrn Jorkisch für diese Aufgabe zu gewinnen“, so Rathje-Hoffmann.

Für die CDU-Fraktion gelte es in der Kommission nun zunächst, bereits bestehende Kooperationen zwischen Schleswig-Holstein und anderen Bundesländern auf Effektivität zu überprüfen und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen: „Eine Kooperation ist kein Selbstzweck. Sie macht jedoch Sinn, wo es sich lohnt. Dies wird vor allem dort der Fall sein, wo die Bürgerinnen und Bürger nicht direkt vom staatlichen Handeln betroffen sind“, sagte Rathje-Hoffmann.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 233 von 236« Erste...102030...231232233234235...Letzte »