Katja Rathje-Hoffmann zur stellv. CDU-Kreisvorsitzenden gewählt

Der CDU-Kreisvorsitzende und seine 5 Stellvertreter: Ole Plambeck, Katja Rathje-Hoffmann MdL, Gero Storjohann MdB, Ursula Michalak, Carsten Ulrich Völker und Dr. Axel Bernstein MdL (vlnr.)

Mit 91% der Stimmen von den rund 250 teilnehmenden CDU-Mitgliedern aus dem Kreis Segeberg wurde der Bundestagsabgeordnete Gero  Storjohann (51) aus Seth in seinem in seinem Amt als Kreisvorsitzender bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden der Landtagsabgeordnete Dr. Axel Bernstein aus Wahlstedt, Ursula Michalak aus Bad Segeberg und  Carsten Ulrich Völker aus Oersdorf in ihren Ämtern bestätigt. Als Storjohanns Stellvertreter neu gewählt wurden Norderstedts Landtagsabgeordnete  Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambeck, der Kreisvorsitzende der Jungen Union. Roswitha Strauß aus Alveslohe und Manfred Ritzek aus Norderstedt waren nicht zur Wiederwahl angetreten.

Fast einstimmig wiedergewählt wurden der Schatzmeister Max-Wilhelm Freese aus Wiemersdorf und  sein Stellvertreter Hans-Jürgen Scheiwe aus Kaltenkirchen sowie der Schriftführer Carsten Nissen aus Seth. Neu in den Vorstand wurde die  Kreistagsabgeordnete Angelika Hahn-Fricke aus Weddelbrook als stellvertretende Schriftführer gewählt.

Wiederholt werden musste die Wahl der Beisitzer. Im ersten Wahlgang war das bei den Christdemokraten vorgeschriebene  Frauenquorum (1/3 der abgegebenen Stimmen) nicht  erreicht worden. Gewählt wurden die Kreistagsabgeordnete Bettina Albert aus Pronstorf (190 Stimmen),Kaltenkirchens CDU-Vorsitzender Hauke von Essen (178 Stimmen), Susanne Strehl aus Kisdorf (176 Stimmen), Todesfeldes Bürgermeister Carsten Wittern (157 Stimmen) Hasenmoors Bürgermeister Klaus-Wilhelm Schümann (152 Stimmen), Norderstedts CDU-Vorsitzender Uwe Behrens (137 Stimmen), Elisabeth von Bressensdorf aus Henstedt-Ulzburg (133 Stimmen), Christoph Lauff aus Bad Bramstedt (125 Stimmen) und der Kreisvorsitzende der Senioren Union Harald Ledig (123 Stimmen). Den Einzug als Beisitzer in den  Kreisvorstand verpassten Jan Christoph (111 Stimmen) aus Wahlstedt und Dieter Glage  (85 Stimmen) aus Boostedt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann in Enquete-Kommission berufen

Katja Rathje-Hoffmann zur neuen Enquete-Kommission: Sinnvolle Kooperationen lohnen sich.

Die für die CDU-Fraktion in die Enquete-Kommission berufenen Norderstedter Abgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, hat heute (29. März) die Bereitschaft des Vizepräses der IHK zu Lübeck, Bernd Jorkisch, in dieser Kommission mit zu arbeiten, begrüßt. Gleichzeitig erklärte sie, Schwerpunkt der Arbeit der Kommission müsse die Frage nach der Effektivität der Kooperation zwischen norddeutschen Bundesländern sein:

„Herr Jorkisch treibt bereits in seiner Funktion bei der IHK die Kooperationsidee im Bereich der Kammern voran. Diesen Erfahrungsschatz können wir in den Beratungen über die Chancen einer verstärkten norddeutschen Kooperation gut gebrauchen. Ich bin deshalb froh, dass es der CDU-Fraktion gelungen ist, Herrn Jorkisch für diese Aufgabe zu gewinnen“, so Rathje-Hoffmann.

Für die CDU-Fraktion gelte es in der Kommission nun zunächst, bereits bestehende Kooperationen zwischen Schleswig-Holstein und anderen Bundesländern auf Effektivität zu überprüfen und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen: „Eine Kooperation ist kein Selbstzweck. Sie macht jedoch Sinn, wo es sich lohnt. Dies wird vor allem dort der Fall sein, wo die Bürgerinnen und Bürger nicht direkt vom staatlichen Handeln betroffen sind“, sagte Rathje-Hoffmann.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Landtagsabgeordnete Rathje-Hoffmann vom Sozialkaufhaus Norderstedt begeistert

Katja Rathje-Hoffmann, Abgeordnete im Kieler Landtag für Norderstedt, besucht das Sozialkaufhaus Norderstedt und  informiert sich in einem Gespräch mit Hartz-IV-Empfängern über deren Probleme.

Michale Rothe,Katja Rathje-Hoffmann, Heinz Apitz, Nicole Borß, Thomas Bleeck, Peter Kestler (vlnr)

Norderstedt Die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, besuchte am Montag das neue Sozialkaufhaus Norderstedt im Gewerbegebiet Nettelkrögen.  Bei einem mehrstündigen Gespräch mit Beschäftigten des Sozialkaufhauses gewann die Vorsitzende des Petitionsausschusses  einen tiefen Einblick in die Arbeitsweise und Probleme der neuen Institution. Am Ende zeigte sich die kritisch nachfragende Politikerin begeistert von der Idee und Umsetzung des Sozialkaufhauses im Gutenbergring 63. „Die hier Beschäftigten ALG II Empfängerinnen und Empfänger erhalten eine neue berufliche Perspektive und Wertschätzung,“ erklärte die Abgeordnete, die auch Mitglied im Sozialausschuss  des Landesparlaments ist.

Die sehr freundliche Atmosphäre des Kaufhauses beeindruckte die Abgeordnete schon beim ersten Betreten.  „Uns ist es wichtig, ein professionelles und positives Einkaufsumfeld zu schaffen“, erklärte Michael Rothe, Betriebsleiter des Sozialkaufhauses.  „Deswegen freuen wir uns sehr über die große Spendenbereitschaft der Norderstedter und ihrer Nachbarn. So ist es uns möglich dieses umfangreiche Angebot an Möbeln, Bekleidung, Haushaltsgeräten und Elektroartikel sowie Fahrrädern bieten zu können.“ Außerdem dürfen sich die Kunden auch auf spezielle Sonderverkaufsangebote freuen.

Katja Rathje-Hoffmann wird sich in Kiel verstärkt für dieses soziale Möglichkeit der Unterstützung sowohl für Menschen mit wenig Geld als auch für die dort beschäftigten Hartz-IV-Empfänger einsetzen.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 236 von 239« Erste...102030...234235236237238...Letzte »