Beeindruckende Ausstellung im Norderstedter Feuerwehrmuseum

Katja Rathje-Hoffmann und Dr. Hajo Brandenburg

Anlässlich der Ausstellungseröffnung „Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe“ im Norderstedter Feuerwehrmuseum durch den Vorsitzenden des Museumsfördervereins Horst Plambeck, zeigte sich die Norderstedter Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann, MdL sehr beeindruckt über die verschiedenen Ausstellungsstücke.

„Vom mobilen Operationssaal, über komplizierte Fernmeldeeinrichtungen bis hin zu nachgebauten Luftschutzräumen wird eine breite Palette an interessanten Exponaten geboten,“ so Rathje-Hoffmann bei ihrem Rundgang. Die Ausstellung zeigt die vielen verschiedenen Facetten zur Gefahrenabwehr im Katastrophen- und Verteidigungsfall für die Zivilbevölkerung.

Besondere Attraktion ist ein Spezialfahrzeug der Marke DKW Munga aus den 60er Jahren, den der Leiter des Feuerwehrmuseum Dr. Hajo Brandenburg persönlich in die Ausstellungshalle gefahren hat. „Der Weg ins Norderstedter Feuerwehrmuseum lohnt sich nun erst recht,“ so Katja Rathje-Hoffmann abschließend. Weitere Informationen finden sie im unter: www.feuerwehrmuseum-sh.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.