Katja Rathje-Hoffmann: Frauen brauchen die gleichen Chancen zur Teilhabe

Anlässlich des internationalen Weltfrauentages der Vereinten Nationen am 8. März 2013 hat die frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Katja Rathje-Hoffmann, mehr Rentengerechtigkeit für Mütter und mehr Chancengleichheit für Frauen gefordert.

„Die Entgeldlücke von 23 Prozent muss endlich geschlossen werden. Frauen brauchen die gleichen Chancen zur Teilhabe. Am wichtigsten bleibt nach wie vor die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, erklärte Rathje-Hoffmann in Kiel.

Zudem forderte die CDU-Abgeordnet eine zügige Umsetzung der besseren Anerkennung von Kindererziehungszeiten in der Rente für Frauen, deren Kinder vor 1992 geboren wurden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.