Katja Rathje-Hoffmann – Gute Verhandlungsergebnisse für Frauen und Familien

„Die guten Verhandlungsergebnisse der Koalitions-Arbeitsgruppe Familie, Frauen und Gleichstellungspolitik überzeugen. Die Frauen Union der CDU sieht ihre Kernforderungen wie die Frauenquote in der Wirtschaft, die Beseitigung von Entgeltungsgleichheit, die Freierstrafbarkeit bei Zwangsprostitution, den Rechtsanspruch auf Teilzeitbefristung sowie die Flexibilisierung der Elternzeit in den Arbeitsergebnissen verwirklicht“, erklärt Katja Rathje-Hoffmann (MdL), Landesvorsitzende der Frauen Union Schleswig-Holstein.

Katja Rathje-Hoffmann: „Besonders freue ich mich, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert wird.“

Wer aufgrund von Familienpflichten Teilzeit arbeiten will, soll einen Rechtsanspruch auf Befristung der Teilzeit erhalten. Für bestehende Teilzeitarbeitsverhältnisse soll die Darlegungslast im Teilzeit- und Befristungsgesetz auf den Arbeitgeber übertragen werden.

„Teilzeitarbeit hat sich bislang als Einbahnstraße erwiesen. Dies wollen wir ändern“, so die Landesvorsitzende der Frauen Union Schleswig-Holstein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.