Landtagsabgeordnete: Betreute Grundschule Tangstedt ist vorbildlich

(v.l.n.r): Herr Ihle (stv. Leiter der Einrichtung), Klaus Paasch (amtierender Bürgermeister Tangstedt), Karsten Jasper, MdL, Katja Rathje-Hoffmann, MdL, Heike Franzen, MdL und Jürgen Lamp (Gemeindevertreter und Kreistagsabgeordneter)

(v.l.n.r): Herr Ihle (stv. Leiter der Einrichtung), Klaus Paasch (amtierender Bürgermeister Tangstedt), Karsten Jasper, MdL, Katja Rathje-Hoffmann, MdL, Heike Franzen, MdL und Jürgen Lamp (Gemeindevertreter und Kreistagsabgeordneter)

 Text und Foto von Jana Behrens

Ein Vorbild für das Land – Besuch der Arbeitskreise Soziales und Bildung der CDU-Landtagsfraktion in der Betreuten Grundschule Tangstedt

 Tangstedt – „Hier wäre ich gerne noch mal Schulkind“, rutscht es der sozialpolitischen Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion und Norderstedter Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann bei ihrem Besuch in der Betreuten Grundschule in Tangstedt heraus. „Ein eigenes Haus für die Betreuung und ein vielfältiges Angebot für die Kinder mit einer Betreuungszeit von 7-17 h ist einfach nur toll. Mein Dank gilt allen, die dieses tolle Angebot für die Kinder in Tangstedt möglich machen!“, ergänzt Rathje-Hoffmann.

 Das zweigeschossige Schulkinderhaus wurde im Jahr 2010 neben der Grundschule Tangstedt errichtet und wird seitdem von über 90 Schulkindern jährlich genutzt. Neben der Betreuten Grundschule nutzt auch der Kindergarten die Räumlichkeiten.

„Hier haben Kinder nicht das Gefühl, den ganzen Tag in der Schule zu sein. Hier können sie toben, spielen oder auch mal ihre Ruhe haben. Die Umsetzung der Betreuten Grundschule in Tangstedt sollte ein Vorbild für das ganze Land sein“ so Rathje-Hoffmann abschließend.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.