Katja Rathje-Hoffmann: Wir müssen mehr Vereinbarkeit wagen!

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Anlässlich des heute stattfindenden Internationalen Tages der Familie fordert die familienpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Katja Rathje-Hoffmann, weitere Schritte zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf: „Familien sind nach wie vor für viele Menschen als tragende Säule und Rückzugsort von Bedeutung.

Familien stehen heutzutage aber auch unter Druck: Wer Familie hat, braucht Zeit für sie. Die Zeit für die Familie wird heutzutage jedoch immer stärker durch die Zeit im Beruf bestimmt“, so Rathje-Hoffmann.

Seit September 1993 wird der 15. Mai als Tag der Familie gefeiert. Gemeinsam wollen die Vereinten Nationen (UN) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Bedeutung der Familie als wichtigste Grundeinheit jeder Gesellschaft herausstellen.

„In Familien lernt man Verlässlichkeit und Solidarität. Und in Familien erfährt man, was Gemeinschaft bedeutet. Unternehmen profitieren von diesen Kompetenzen. Viele Menschen wollen heute aber beides: Zeit mit der Familie und Zeit für einen Beruf. Hier sind neben der Politik auch die Arbeitgeber gefordert, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern“, ergänzt Rathje-Hoffmann abschließend.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.