Katja Rathje-Hoffmann – Ein guter Sommer für MAGNUS Mineralbrunnen

KRH Magnus

(vlnr.) Norderstedts CDU Vorsitzende Ruth Weidler, MAGNUS Geschäftsführerin Gaby Gaßmann und die stv. Fraktionsvorsitzende der CDU Landtagsfraktion Katja Rathje-Hoffmann MdL.

Norderstedt – Ein überwiegend heißer Sommer 2014 sorgt für wirtschaftlichen Erfolg bei dem Norderstedter Mineralwasserproduzenten MAGNUS. Auf Einladung der Geschäftsführerin Gaby Gaßmann informierten sich die Norderstedter CDU Politikerinnen Katja Rathje-Hoffmann (MdL) und Ruth Weidler über die bekannten und erfolgreichen Mineralwassermarken MAGNUS und Alstertaler.

„Hier arbeiten 38 Beschäftigte im Zweischichtbetrieb daran, den Durst der Konsumenten zu löschen“, erklärt die Geschäftsführerin Gaby Gaßmann. Der traditionsreiche Betrieb am Langenharmer Weg steht aktuell vor einem Generations- und Inhaberwechsel. Die junge Chefin möchte zeitnah vollständig das „Ruder“ von Ihrem Vater Horst Gaßmann übernehmen. In Norderstedt wird das wertvolle Mineralwasser aus tiefen Quellen in umweltfreundliche Glasflaschen abgefüllt, die bis zu 30 mal im Umlauf sein können.

Auf besonderes Interesse der Landtagsabgeordneten und stellvertretenden CDU Fraktionsvorsitzenden Katja Rathje-Hoffmann stieß das Thema Fachkräftemangel im Unternehmen. „Wir müssen unsere Schülerinnen und Schüler besser und gründlicher auf die Arbeitswelt vorbereiten“, erklärte die Landespolitikerin. Im Norderstedter Werk werden gute Handwerker und Kraftfahrer langsam rar. „Gerade gewerbliche Berufe haben eine gute Zukunftschance“, ergänzt die CDU Ortsvorsitzende Ruth Weidler.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.