Frauen Union – Wendes Inklusionskonzept – unausgegoren und wenig Inhalte

FU-Logo.WEBDer Landesvorstand der Schleswig-Holsteinischen Frauen Union (FU) übt scharfe Kritik am in dieser Woche vorgelegten Inklusionskonzept von Albigs Bildungsministerin Waltraud Wende.

Das drängendste Problem, die künftige Finanzierung der Schulbegleitungen, wird bedauerlicherweise mit keinem einzigen Wort erwähnt. Doch genau dieses Problem beschäftigt Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und die Kinder am meisten.

„Dieses Papier, auf das alle Betroffenen seit langem gewartet und gehofft haben, erfüllt nicht die Anforderungen, die damit verknüpft waren. Oder einfacher gesagt – es ist einfach ungenügend, Frau Wende“, urteilt die Landesvorsitzende der Frauen Union, Katja Rathje-Hoffmann (MdL).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.