Reimer Böge und Katja Rathje-Hoffmann klar für Gero Storjohann als Bundestagskandidaten

Reimer Böge wirbt inLÜtjensee für Europa und die Bundestagskandidatur von Gero Storjohann.

Reimer Böge wirbt in Stormarn für Europa und die Bundestagskandidatur von Gero Storjohann.

(vlnr.) Stormarns CDU Kreisvorsitzender Tobia Koch MdL, der Europaabgeordneten Reimer Böge, Segebergs CDU Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann und die stellvertretene CDU Landesvorsitzende Katja Rathje-Hoffmann MdL.

(vlnr.) Stormarns CDU Kreisvorsitzender Tobia Koch MdL, der Europaabgeordneten Reimer Böge, Segebergs CDU Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann und die stellvertretene CDU Landesvorsitzende Katja Rathje-Hoffmann MdL.

Lütjensee – Auf dem diesjährigen  Jahresempfang  der CDU Stormarn im Forsthaus Seebergen bedauerte Hauptredner Reimer Böge  den Ausgang des britischen Referendums als eine Entscheidung der Briten gegen sich selbst und als besonders nachteilig für die junge Generation auf der Insel. Der EU-Wirtschaftsexperte kritisierte Premierminister Cameron, der  jahrelang kontinuierlich auf die EU eingedroschen, obwohl die Briten sehr effizient ihre Interessen zu wahren wussten. Böge warnte vor überstürzten Reaktionen und tritt für einen zügigen und geordneten Scheidungsprozess ein.

Reimer Böge sprach sich klar für eine erneute Nominierung des CDU-Kreisvorsitzenden Gero Storjohann als zuverlässigen Kandidaten für die Bundestagswahl im Wahlkreis Segeberg-Stormarn Nord aus. Norderstedts CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete erklärte auf der Veranstaltung ebenfalls ihre Unterstützung für Gero Storjohann und seine Politik für eine CDU als Volkspartei der Mitte mit Angela Merkel an der Spitze.   Die Nominierungsveranstaltung findet am 11. Juli um 20 Uhr im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg statt.

Im weiteren Verlauf wurden  am Freitag das  70 jähriges Bestehen des CDU-Kreisverbandes gefeiert,  langjährige Mitglieder geehrt  und Mitgliedern für ihr herausragendes Engagement gedankt. Michael Labonte vom Technischen Hilfswerk stellte die langjährige Arbeit des Technischen Hilfswerkes in Stormarn vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.