Ehrung für Hans-Joachim Grote auf dem Neujahrsempfang der CDU Norderstedt

Ehrung für Hans-Joachim Grote auf dem Neujahrsempfang der CDU Norderstedt

Ehrung für Horst Reußmann

Volles Haus

Eddy Münch berichtete auf sehr launige Art über die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck im Schloss Bellevue.

Norderstedt – Auf dem  traditionellen CDU Neujahrsempfang am Sonntag in der Feuerwache Friedrichsgabe wurde Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote für seine vierzigjährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt. „Ich weiß nicht mehr warum ich damals eingetreten bin. Aber es war eine gute Entscheidung,“ kommentierte Hans-Joachim Grote die Auszeichnung in seiner Dankesrede. Als weiteres Mitglied wurde für seine vierzigjährige Treue als Christdemokrat mit Urkunde und Ehrennadel bei frischen Berlinern und einem Glas Sekt auch Jahre Horst Reußmann ausgezeichnet. Der Jubilar hatte sich unter anderem im kulturellen Bereich und in der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft engagiert.

Eddy Münch berichtete auf sehr launige Art über die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande durch den Bundespräsidenten Joachim Gauck im Schloss Bellevue.

Nach einem Rückblick auf die erfolgreiche Oberbürgermeisterwahl und CDU-Veranstaltungen im letzten Jahr trommelte die CDU-Ortsvorsitzende und Landtagsabgeordnete   Katja Rathje-Hoffmann für die ersten Veranstaltungen im neuen Jahr.

Am Sonnabend, 21. Januar werden die Christdemokraten von 10.30-13.00 Uhr im Heroldcenter, De-Gasperi-Passage (vor Karstadt) zum alkoholfreien Neujahrspunsch einladen.

Am Freitag, 10. Februar um 19 Uhr erwartet die Norderstedter CDU ihren  Landesvorsitzenden und designierten Landtagswahl-Spitzenkandidaten Daniel Günther in der Kneipe im Museum, Friedrichsgaber Weg 290 als Gatredner beim traditionellen  Grünkohlessen.

Am Montag, 24. April werden im Autohaus Behrmann der Europaabgeordnete  Reimer Böge (CDU) und  Manfred Weber MdEP (CSU), der Vorsitzende der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) zu einer Veranstaltung über aktuelle europapolitische Themen erwartet.

Nordersterstedter Zeitung vom 9. Januar 2017

Katja Rathje Hoffmann setzt auf Regierungswechsel

… im Feuerwehrhaus Friedrichsgabe ist der Ton beim Neujahrsempfang der CDU ein anderer. Die Ortsvorsitzende Katja Rathje-Hoffmann, zugleich Landtagsabgeordnete und im Wahlkreis Konkurrentin der Norderstedter SPD-Chefin Katrin Fedrowitz, zählt Albig an. „Die Umfragen sehen aus unserer Sicht schon sehr gut aus. Wir liegen acht Prozentpunkte vor den Sozialdemokraten, Torsten Albig hat keine Mehrheit mehr. Der Ministerpräsident denkt sogar das Undenkbare – an eine Vierer-Koalition mit den Linken. So etwas geht nicht.“….

Zum gleichzeitigen Neujahrsempfang der SPD Norderstedt schreibt die Norderstedter  Zeitung vom 9. Januar 201

„….. Beim Neujahrsempfang der Norderstedter SPD in deren „Podium“ hätte der Regierungschef allerdings auch ohne Mikrofon reden können, verstanden hätte ihn jeder Besucher….“

Eine schöne Umschreibung für  „Nix los beim pathetischen Langweiler Albig“.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.