Archiv des Autors: redaktion

CDU Norderstedt-Fahrrad-Stammtisch

Veröffentlicht unter Allgemein |

Förderinitiative: 1.527.652,68 Euro für Ausbau und Sanierung der Kitas im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Kiel / Kreis Segeberg. Zur Richtlinie des Landes Schleswig-Holstein zur Förderung kurzfristig geschaffener Betreuungsplätze sowie Qualitätsverbesserungen in Kindertageseinrichtungen erklärt Katja Rathje-Hoffmann (CDU), Mitglied des schleswig-holsteinischen Landtags und zuständig für die Stadt Norderstedt:

„Jamaika startet ab dem kommenden Haushaltsjahr das Kita-Sofortprogramm und stellt dafür 15,45 Millionen Euro aus dem Sondervermögen „InfrastrukturModernisierungsProgramm für unser Land Schleswig-Holstein“ (IMPULS) zur Verfügung. Der Zuschuss für den Kreis Segeberg beträgt 1.527.652,68 €.

Das ist eine große Chance für unseren Kreis Segeberg“, so Katja Rathje-Hoffmann, kitapolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion.

Mit den zur Verfügung gestellten Mitteln, die nach der Zahl der Kinder auf die Kreise und kreisfreien Städte verteilt würden, könnten nun Investitionen in bauliche Maßnahmen getätigt werden, so die Abgeordnete. So könnten die Mittel dazu dienen, die Barrierefreiheit in den Kitas voranzubringen, die digitale Infrastruktur der Gebäude zu verbessern, neue Sport- und Bewegungsräume, Plätze für Therapie- und Ruhezonen zu schaffen oder einer allgemeinen Sanierung umzusetzen.

„Das ist ein großer Schritt zu einem längst notwendigen Ausbau- und Sanierungsprogramm unserer Kitas“, ergänzt der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck. Gleichzeitig diene es der Qualitätssteigerung. Man müsse auf die gesellschaftlichen Veränderungen reagieren und den Familien im Lande die bestmöglichen Entwicklungsmöglichkeiten bieten. „Für uns ist diese Förderinitiative eine wichtige Investition in die Zukunft des Landes“, so der Abgeordnete weiter. Anträge können ab dem 6.  November gestellt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann: Kita Streifenenten-Club auf gutem Kurs

(vlnr.) Katja Rathje-Hoffmann MdL, Kitaleiterin Susanne Braun, Jugendhilfeausschussvorsitzende Petra Müller-Schönemann sowie Krippenkinder der Kita

Norderstedt. Die CDU Norderstedt besuchte die Kita „Streifenenten-Club“ am Wittmoor im Norderstedter Stadtteil Glashütte. Dort informierten sich die Stadtvertreterin Petra Müller-Schönemann und die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann über die noch junge Norderstedter Einrichtung im Hause der Firma Yachticon.

„Es gibt an diesem Standort zur Zeit zwei Krippengruppen und eine Elementargruppe“, erklärt die Leiterin  Susanne Braun. Träger ist wie in der Kita „Immenhof“ der eingetragene Verein „Kinderbetreuung Streifenenten-Club“ aus Norderstedt.

„Es ist vorbildlich, dass hier besonders viel Wert auf eine gute Betreuungsqualität gelegt wird und wertvolle pädagogische Standards erarbeitet werden“, sagt Katja Rathje-Hoffmann, die auch Kitapolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion ist. Zudem wurde die Kita durch das Qualitätssiegel „Audit – gesunde Kita – gesundheitsbezogene Qualitätsentwicklung“ zertifiziert.

Die Jugendhilfeausschussvorsitzende der Stadt Norderstedt, Petra Müller Schönemann lobte die geplante landesweite Erhöhung des Betreuungsschlüssels, die bereits in der Stadt Norderstedt erfolgreich eingeführt worden sind. „Ich freue mich über die gute Personalausstattung und besonders über die pädagogische Fachberatung der Stadt, die die Arbeit in den Kitas gut unterstützt.

Die Kita-Leitung legt besonderen Wert auf gut qualifiziertes Personal und freut sich schon auf den geplanten pädagogischen Nachwuchs durch die künftigen Auszubildenden zur Erzieherin oder Erzieher der „Praxis-Integrierten-Ausbildung (PIA) ab August 2019. Dann wird es auch eine weitere Familiengruppe in der Kita Streifenenten-Club Wittmoor geben. Dann soll nämlich der Erweiterungsbau bezogen

Veröffentlicht unter Allgemein |