Archiv des Autors: Uwe Voss

Sprach-Kitas vor dem Aus

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann diskutiert mit CDU Kreistagsfraktion in Kiel

Zwischen der CDU Fraktion im Kieler Landtag und den Parteifreunden im Segeberger Kreistag gibt es einen ständigen Informationsaustausch. Am Sonnabend wurde die gute Zusammenarbeit durch einen Informationsbesuch der Kreistagsabgeordneten im Kieler Landeshaus bekräftigt.

„Der Meinungsaustausch mit der Kommunal- und Kreispolitik ist mir gerade für die aktuellen Herausforderungen im sozialen Bereich besonders wichtig,“ begrüßte Katja Rathje-Hoffmann den Dialog mit den Besuchern. Als sozialpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion berichtete die Landespolitikerin aus Nahe über Kindertagesstätten mit einem geplanten Personalergänzungsfond bei Personalausfällen und Entlastungen des pädagogischen Personals, den gemeinsamen Einsatz mit den Sozialverbänden für den Fortbestand der Sprach-Kitas bei der Rot-Grünen Bundesregierung, den Einsatz für mehr Barrierefreiheit, das Sofortprogramm für die Tafeln mit fünfhunderttausend Euro in diesem Jahr und die Fortsetzung mit möglichst mehr finanziellen Mitteln im nächsten Jahr, den Ausbau von Schutzplätzen im Kreis Segeberg, den Aufkauf von Arztpraxen durch Konzerne und die bessere Versorgung durch Hausärzte und die Schließung der Geburtsstation in der Paracelsus Klinik in Henstedt-Ulzburg mit 800 Geburten im Jahr.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann: Verlässlichkeit vor Gebührenfreiheit

Rede von Katja Rathje-Hoffmann im Landtag von Schleswig-Holstein am 31. August 2022.

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Es ist kaum zu fassen, was von der Berliner Ampel angekündigt wurde:

Ein, aus meiner Sicht außergewöhnlich erfolgreiches und unentbehrliches Bundesprogramm der letzten Jahre, genauer gesagt seit 2016 – die „Sprach-Kitas“ soll ab dem kommenden Jahr nicht fortgesetzt werden.

Die sprachliche Bildung im frühkindlichen Bereich unterstützt gerade auch die Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.

Bundesweit gibt es 6.500 Sprach-Kitas das heißt, in jeder 8. Kita arbeiten Logopäden, Pädagogen und weitere Fachleute mit den Kindern an dieser enorm wichtigen frühkindlichen Bildung.

Bei uns in Schleswig-Holstein gibt es 221 Sprach-Kitas in Stadt und Land.

Für einen guten Start in frühkindliche Bildungswesen – und das muss auch so bleiben.

Und dieser soll nun ab dem kommenden Jahr wegfallen. Alle betroffenen Fachleute, vor allem Erzieherinnen und Erzieher, SPAs, die Wohlfahrtsverbände und die Eltern können es kaum fassen und verstehen diese Entscheidung überhaupt nicht.

Sie sind alle entsetzt und fassungslos.

Die Anzahl der Kinder die nicht altersgemäß Deutsch sprechen können sinkt nicht, sondern sie steigt sogar kontinuierlich an.

Hier haben wir den klassischen Fall, dass am falschen Ende gespart werden soll.

Die Bildungs- und Teilhabechancen der Jüngsten werden durch diese falsche Entscheidung des Bundes und der Berliner Ampelkoalition eklatant verschlechtert.

Veröffentlicht unter Allgemein |