Archiv der Kategorie: Allgemein

HH Abendblatt-Norderstedter Zeitung – Katja Rathje-Hoffmann stellt sich wieder zur Wahl

Zum Video „Wahlkreis-Tour“ bitte das Bild anklicken.

Aus Hamburger Abendblatt / Norderstedter Zeitung: …In Kiel ist Katja Rathje-Hoffmann längst keine Hinterbänklerin mehr. Dreimal in Folge (2009, 2012, 2017) hat sie den Wahlkreis direkt gewonnen, sie ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende, sozialpolitische Sprecherin, zudem seit 2011 Landesvorsitzende der Frauen-Union. „Die Kompromissfindung in der Jamaika-Koalition gelingt uns gut“, sagt sie. Etwa bei der Kita-Reform. „Das ist der größte Erfolg, die Reform bietet Eltern, Kommunen, Erzieherinnen und Erziehern Sicherheiten. Ein Kitaplatz hat den gleichen Rang wie Themen im Wirtschaftsbereich, er ist Teil der Infrastruktur. Mein großes Ziel ist es, dass Eltern noch mehr entlastet werden – bis hin zur Beitragsfreiheit. Mittelfristig ist das sehr realistisch.“ Zum Artikel…

Veröffentlicht unter Allgemein |

Heute startet der erste digitale CDU Parteitag

Die CDU Nachrichtenzentrale in Nahe, der Glaspalast Newsroom ist fertig. Es kann losgehen …Ab 18 Uhr auf Phoenix und www.cdu-parteitag.de Rede von Annegret Kramp-Karrenbauer, Grußwort der Bundeskanzlerin. Weitere Höhepunkte sind die Grußworte von Markus Söder, dem Vorsitzenden der CSU und Ministerpräsident Bayerns und Ursula von der Leyen, der Präsidentin der Europäischen Kommission.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Auch Januar steht im Zeichen der Kontaktvermeidung

Katja Rathje-Hoffmann   14.01.2021

Auch Januar steht im Zeichen der Kontaktvermeidung

Solche Bilder wird es wieder nach Crona geben; Katja Rathje-Hoffmann MdL, Kitaleiterin Susanne Braun, Jugendhilfeausschussvorsitzende Petra Müller-Schönemann sowie Krippenkinder.

Zur Kontaktvermeidung wird auf Bundesebene die Inanspruchnahme von Verdienstausfällen für Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen, weiter ermöglicht. Wichtig ist, dass diese Ausfälle nur dann in Anspruch genommen werden können, wenn in den Ländern Schließungen der Einrichtungen beschlossen werden. Deshalb hat sich Schleswig-Holstein für diesen Weg entschieden – wir wollen unser aller Gesundheit schützen und den Eltern die Entscheidung so leicht wie möglich machen, die Kinder zuhause bleiben zu lassen. Zusätzlich erstattet das Land die Beiträge der Eltern für den Monat Januar. Die Pandemie fordert uns alle – gerade die Eltern von kleinen Kindern tragen eine hohe Last.“

Veröffentlicht unter Allgemein |