Archiv der Kategorie: Allgemein

Herzlichen Glückwunsch Dr. Johann Wadephul

Die Delegierten des Bundesparteitags haben Dr. Johann Wadephul MdB mit 81 % Zustimmung in den Bundesvorstand der CDU gewählt. Ich freue mich darauf, unsere neue Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer unterstützen zu dürfen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Ortsverband Tangstedt gewinnt den Preis für innovative Parteiarbeit 2018

Katja Rathje-Hoffmann MdL und Gero Storjohann MdB gratulieren Tangstedts CDU Vorsitzendem Eckhard Harder und seinem Stellvertreter Christoph Ginko (von links)

Annegret Kramp-Karrenbauer übergibt gemeinsam mit Henning Otte den Preis für innovative Parteiarbeit 2018 an den Ortsvorsitzenden Eckhard Harder vom CDU Ortsverband Tangstedt

Die diesjährige Verleihung des Preises für innovative Parteiarbeit gewinnt der CDU Ortsverband Tangstedt aus Schleswig-Holstein.

Die Verbandsmitglieder wurden für ihre Kampagne gegen eine drohende Pferdesteuer der örtliche SPD ausgezeichnet. Die Tangstedter CDU nahm sich dem Anliegen der Menschen an. Über 4.500 Protestunterschriften wurden gesammelt, über 15.000 Flugblätter verteilt. „Das ist Basisarbeit pur“, bemerkte der Mitgliederbeauftragte der CDU, Henning Otte, anerkennend.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Otte verliehen den Preis, der auf eine Initiative aus der Partei-Kommission „Meine CDU 2017“ zurückgeht, gemeinsam. Mit dem Preis sollen Maßnahmen gefördert werden, „mit denen wir mehr Mitglieder gewinnen und an die CDU binden können“, sagte AKK.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Mehr Wohnungsbau in Schleswig-Holstein: Elf Segeberger Gemeinden profitieren

Kabinett bringt Fortschreibung des Landesentwicklungsplanes auf den Weg.

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Mehr Wohnungsbau in Schleswig-Holstein: Elf Segeberger Gemeinden profitieren

Zu dem heute (27.11.2018) von der Landesregierung auf den Weg gebrachten Entwurf zur Fortschreibung des Landesentwicklungsplanes erklären die Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann:

„Das wirksamste Mittel zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum besteht darin, mehr Wohnungen zu bauen. Dafür schafft die Fortschreibung des Landesentwicklungsplanes die erforderliche Grundlage. Die heutige Entscheidung der Landesregierung ist deshalb ein wichtiger Baustein für mehr Wohnungsbau in Schleswig-Holstein“, so Ole-Christopher Plambeck, Finanzpolitischer Sprecher der CDU im Kieler Landtag.

Der bislang gültige Landesentwicklungsplan stamme aus dem Jahr 2010 und hätte ursprünglich die Entwicklung in Schleswig-Holstein bei zum Jahr 2025 regeln sollen. Bereits zum heutigen Zeitpunkt sei aber in über 160 Gemeinden der zulässige wohnbauliche Entwicklungsrahmen vollständig oder zu mehr als 75 Prozent ausgeschöpft, so dass keine oder nur noch eine sehr eingeschränkte Wohnungs-bautätigkeit möglich sei.

„Im Kreis Segeberg betrifft das vor allem die Gemeinden Armstedt, Bimöhlen, Borstel, Dreggers, Fuhlendorf und Schackendorf, deren zulässiges Wohnungsbaupotential vollständig ausgeschöpft ist. Außerdem profitieren die Gemeinden Boostedt, Hasenkrug, Großenaspe, Stipsdorf und Wiemersdorf, die den zulässigen Entwicklungsrahmen gegenwärtig zu mehr als 75 Prozent genutzt haben“, erläutert Ole-Christopher Plambeck.

Veröffentlicht unter Allgemein |