Katja Rathje-Hoffmann zum Start des Internetportals „Wege zur Pflege“

Zum Start des Internetportals „Wege zur Pflege“(www.pflege.schleswig-holstein.de)  erklärte die Norderstedter Landtagsabgeordnete und Seniorenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Katja Rathje-Hoffmann:

„Mit diesem Internetportal wird ein weiteres Element geschaffen, um die älter werdenden Menschen und ihre Angehörigen über die vielfältigen Pflegeangebote in Schleswig-Holstein zu informieren.

Dieses Portal ergänzt in effizienter Weise die Arbeit und persönliche Beratung der Pflegestützpunke in den Kreisen. Es bietet Ratsuchenden eine umfangreiche neutrale Möglichkeit, sich von zu Hause über passende Angebote und Einrichtungen in ihrer Nähe zu informieren.“

Rathje-Hoffmann begrüßte die leichte Zugänglichkeit und die anschaulichen  Beispiele des Angebots. „Hier wird ein schwieriges Thema hervorragend  veranschaulicht. Für viele Situationen wie die häusliche Pflege oder die  unterschiedlichen stationären Maßnahmen gibt es zahlreiche Hilfestellen und Kontaktadressen.“Auch das schwierige Thema Demenz werde umfassend aufbereitet und für alle

verständlich dargestellt.

„Das Thema Pflege ist eine große gesellschaftspolitische Aufgabe, der wir uns alle stellen müssen. Um diese Herausforderung meistern zu können, muss vor allem dem Fachkräftemangel in der Pflege durch besondere Wertschätzung dieses Berufstandes und eine attraktivere Ausgestaltung des Pflegeberufes begegnet werden. Die Landesregierung ist auf dem richtigen Weg“, so  Katja Rathje-Hoffmann abschließend.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Neues Schulgesetz schafft zusätzliche Freiräume für die Schulen

Zu den heute in der Norderstedter Zeitung von der SPD erhobenen Vorwürfen gegen das neue Schulgesetz erklärte die Norderstedter Abgeordnete Katja Rathje-Hoffmann heute in Kiel:

„Frau Fedrowitz will offenbar nicht verstehen, welche Chancen sich durch das neue Schulgesetz für die Menschen vor Ort ergeben. Unser Gesetz beseitigt alte Fehler, die noch aus der Umsetzung durch die damalige SPD Bildungsministerin stammen. Das Schulgesetz, das die Große Koalition 2007 beschlossen hat, wird durch die nun vollzogene Novelle in einigen Punkten überarbeitet und bleibt in seiner Grundstruktur unangetastet. Die Neuerungen im Schulgesetz verpflichten keine Schule 2011, irgendetwas anderes zu machen als im Jahr 2010. Wir bieten Möglichkeiten, die Schulen nutzen können, aber nicht müssen. Das stärkt die Entscheidungsfreiheit vor Ort.“

Aus den Äußerungen der Norderstedter SPD Vorsitzenden gehe weiterhin der Vorwurf hervor, Gemeinschaftsschulen würden durch das überarbeitete Schulgesetz geschwächt und benachteiligt.

„Dies ist falsch. Richtig ist, dass in der ausführlichen Anhörung des Landtages zum Schulgesetz von Gemeinschaftsschulen gefordert wurde, mehr Spielraum zu bekommen. Je nach Fach und Jahrgang wollen die Schulen die Kinder gemeinsam unterrichten, sie aber auch differenzieren können. Ich nehme diese Wünsche von Lehrern sehr ernst. Auch die Möglichkeit, an einer Gemeinschaftsschule eine eigene gymnasiale Oberstufe einzurichten, wird nicht verbaut. Denn an der Mindestschülerzahl, die für die Einrichtung einer Oberstufe an einer Gemeinschaftsschule nötig ist, ändert sich nichts,“ so Rathje-Hoffmann.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Grünkohlessen mit Katja Rathje-Hoffmann

Itzstedt – „ `Grünkohl satt‘ ist ein gesundes vegetarisches Essen mit ordentlich viel Fleisch dabei und einem klaren Verteiler hinterher“ sind sich die Gäste des erstmaligen  gemeinsamen Grünkohlessens der  CDU Ortsverbände  Itzstedt, Nahe und Sülfeld absolut einig. Neues  von der  aktuellen  Bundes- und Landespolitik erfuhren die siebzig Teilnehmer in Juhls Gasthof vom  CDU-Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und den stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Dr. Axel Bernstein. „Die Veranstaltung wird wegen des großen Erfolges im nächsten Jahr wieder stattfinden“, lobten sich die  3 CDU Ortsvorsitzenden nach der Veranstaltung selbst und gegenseitig und besonders den Grünkohl.

(vlnr.) Gero Storjohann MdB, Ortwin Peters (Nahes Bürgermeister), Uwe Voss (Nahes CDU Vorsitzender), Hans-Jürgen Juhls (Itzstedts CDU Vorsitzender), Dr. Axel Bernstein MdL, Katja Rathje-Hoffmann MdL und Thomas Ahnfeldt (Sülfelds CDU-Vorsitzender).

Veröffentlicht unter Allgemein |