Katja Rathje-Hoffmann: Erfolgreiche Anhörung zum Kita-Reformgesetz

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Zum ersten Tag der zweitägigen Anhörung des Sozialausschusses zum Kita-Reformgesetz äußerte sich die sozialpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Katja Rathje-Hofmann:

„Der heutige Tag war sehr aufschlussreich. Das Kita-Reformgesetz wurde in vielen Punkten gelobt. „Dieses Reformgesetz war schon lange überfällig“, hieß es einmütig. Die neue Finanzierungsstruktur bündelt nun zahlreiche Erlasse, Verordnungen und Förderprogramme. Gelobt wurde auch, dass erstmal eine gesetzliche Normierung von Qualitätsstandards vorgenommen wird. Ebenfalls positiv gesehen wird von den Anzuhörenden, dass es künftig eine einheitliche, verpflichtende Kita-Datenbank geben wird, die auch die Angebote der Kindertagespflege aufführt. Das Gesetz sieht eine lange Erprobungs- und Evaluationsphase bis zum 31.12.2024 vor. In diesem Zeitraum ist es möglich, Entwicklungen und Verfahren gegebenenfalls nachzusteuern und zu optimieren. Bisher wurde zudem deutlich, dass es im Bereich der Verfügungszeiten und der Leitungsfreistellung zu Veränderungen kommen muss. Bei den Eigenanteilen der Träger konnte schon im Vorfeld eine Einigung erzielt werden“, zeigte sich Rathje-Hoffmann erfreut.

„Wir sind gespannt auf die morgige Anhörung. Dann geht es um Kindertagespflege, Elternverbände und die Stellungnahmen der GEW und der Lebenshilfe“, sagte die sozialpolitische Sprecherin Katja Rathje-Hoffmann nach dem ersten Anhörungstag (24.10.2019).

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann in den Vorstand der CDU Landtagsfraktion wiedergewählt

Der CDU Kreisverband Segeberg gratuliert Katja Rathje-Hoffmann MdL

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Politikerinnen von Magnus Mineralbrunnen beeindruckt

(vlnr.) Doris Grote, Gaby Gaßmann und Katja Rathje-HoffmannMdL

Katja Rathje-Hoffmann bei Magnus Mineralwasser

Norderstedt – Die CDU-Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und die Kreistagshauptausschussvorsitzende Doris Grote zeigten sich bei der Führung durch die Hallen, Büroräume und über das Gelände der Firma Magnus Mineralbrunnen stark beeindruckt. Die geschäftsführende Gesellschafterin Gaby Gaßmann präsentierte die erfolgreiche  Norderstedter Traditionsfirma im Umbruch und Aufbruch mit modernen Produktionsstätten, transparenter Verwaltung und viel Optimismus.

Es hat sich viel getan, seit Katja Rathje-Hoffmann 2014 zuletzt den Norderstedter Mineralwasserproduzenten besucht hatte. Der Umbau ist noch nicht beendet. Das zeigt der Weg über die Baustelle auf dem Freigelände. Die hellen Büro- und Sozialräume, die durch die großflächigen Fenster vom Fußboden bis zur Decke einen Blick über die dreigeschossige Abfüllanlage erlauben, zeugen von Transparenz. Die Flaschen auf den Transportbändern sind ebenfalls durchsichtig und wie die blauen Kisten mit den bunten „Bubbles“ bedruckt. Die Farben grau für Heimat, blau für den Norden und rot für die Liebe versinnbildlichen den Mangus Slogan “Gute Laune Trinken“.

Noch läuft nicht alles einhundertprozentig rund mit der neuen edelstahl-blinkenden Abfüllanlage. Aber der gröbste Teil des insgesamt 14 Millionen Euro Umbaus ist erfolgreich erledigt. Gaby Gaßmann und ihre Besucherinnen blicken aus dem transparenten Besucherraum auf eine funktionierende Anlage in der die Pfandflaschen bei 80 bis 95 Grad gereinigt und 450 000 Flaschen am Tag abgefüllt und in Kisten verpackt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein |