CDU dankt Werner Kallinich

Werner Kallinich

Kisdorf. Werner Kallinich (85) wird nach 51 Jahren aktiver und engagierter Ortspolitik zum Jahresende aus Altersgründen seine ehrenamtlichen politischen Tätigkeiten für seine Heimatgemeinde Kisdorf als Poolvertreter beenden. Den Posten als Schatzmeister für den CDU-Ortsverband wird Kallinich auf der Jahreshauptversammlung 2022 niederlegen, jedoch als passives Mitglied der CDU-Kisdorf treu bleiben. Ab Jahresbeginn ist Werner Kallinich das älteste CDU-Mitglied in Kisdorf.

Der CDU-Kreisvorsitzende Ole Plambeck, der Bundestagsabgeordnete und CDU-Ehrenkreisvorsitzende Gero Storjohann, die Landtagsabgeordnete  Katja Rathje-Hoffmann  und der Ortsvorsitzende Jörg Stehr danken in einem öffentlichen Schreiben dem Kisdorfer CDU-Urgestein für sein Engagement.

„Die CDU-Hoffeste auf dem Schlüterhof für die ganze Familie mit Live-Musik, Quiz, Kinderolympiade, Geschicklichkeitsrallye, Treckerrundfahrten, Segway Probefahrten sowie das Ponyreiten mit Hunderten von Besuchern bleiben legendär. – Wenn Werner Kallinich in Kisdorf zu den Wahlen Plakate geklebt und aufgestellt hat, dann sah es so aus als habe es geschneit,“ dankt Gero Storjohann seinem engagierten Wahlhelfer für die jahrelange Unterstützung.

„Wir brauchen heute mehr denn je engagierte ehrenamtliche Politikerinnen und Politiker wie Werner Kallinich. Viele junge Mitglieder können heute kaum noch nachvollziehen, wie arbeitsaufwendig es war, wenn man die Plakate noch auf die Holzständer kleben musste und Flyer einzeln als Fotokopien druckte. Der Einsatz vor Ort ist bis heute die Grundlage der Politik,“ dankt der Kreisvorsitzende Ole Plambeck seinem engagierten Mitglied und kündigt eine öffentliche Ehrung auf einer CDU-Veranstaltung an, wenn Corona dieses zulässt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann: Kosten der Pflegeberufekammer hätten vermieden werden können, liebe SPD!

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Zum 11. Dezember 2021 ist die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein
Geschichte. In einer Abstimmung im Frühjahr haben sich bekanntlich 91,77 Prozent
der teilnehmenden Pflegefachkräfte gegen eine Pflegeberufekammer ausgesprochen.
Zur Abwicklung wurden bislang 1,4 Millionen Euro benötigt. Dazu addieren sich noch
drei Millionen Euro Soforthilfe im vergangenen Jahr und noch eine sechsstellige
Anschubfinanzierung.

Diese Ausgaben hätten vermieden werden können, wenn man eine faire und
aufschlussreiche Vollbefragung zur Einführung vollzogen hätte. Das sollte auch die
SPD-Abgeordnete Birte Pauls zur Kenntnis nehmen und ihre Schlüsse daraus ziehen.“

Veröffentlicht unter Allgemein |

Einladung zur Diskussion zum Programmentwurf der CDU Schleswig-Holstein zur Landtagswahl 2022

Last Minute Einladung

Am Feitag, 10.Dezember veranstaltet der CDU Kreisverband von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr online via Webex eine Diskussion zum Programmentwurf der CDU Schleswig-Holstein zur Landtagswahl 2022.

Als besonderen Gast können wir den Chef der Programmkommission der CDU Schleswig-Holstein, den stellv. Landesvorsitzenden Tobias von der Heide MdL begrüßen.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich unter anmeldung@cdu-segeberg.de an. Die Webex-Zugangsdaten werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zugemailt

Die CDU-geführte Landesregierung hat in den letzten Jahren sehr erfolgreich für unser Land gearbeitet. Nun geht es darum, ein Wahlprogramm zu erstellen, welches die gesamte gesellschaftliche Breite unseres Landes darstellt, um damit der CDU Schleswig-Holstein ein klares inhaltliches Profil zugeben. In den letzten Monaten hat die Programmkommission der CDU Schleswig-Holstein einen 132 Seiten starken Entwurf erstellt.

Ihr Ole Plambeck

Veröffentlicht unter Allgemein |