Grünkohlessen der CDU Kattendorf mit Katja Rathje-Hoffmann

(v.l.n.r.) Kattendorfs CDU Vorsitzende Melanie Haak, Bürgermeister Thorsten Barth und die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann

Kattendorf – 35 Gäste folgten am Sonnabend der Einladung von Kattendorfs CDU Vorsitzender Melanie Haak zum  traditionellen Kattendorfer Grünkohlessen in Sarau Steenbucks Gasthof. Im rustikal-stimmungvollen Rahmen gab es wieder viel Klönschnack rund um Kattendorf.

Seit 1986 gibt es auf dieser  Veranstaltung die Tradition den  „größten Fresser“ auszuzeichnen. In diesem Jahr konnte sich die Vorsitzende nicht entscheiden, da einige Gäste bei „satt“ gereichten Grünkohl mit Beilagen gleichermaßen zugelangt hatten. Es half  Bürgermeister Thorsten Barth, und überreichte den Preis an die Ortsvorsitzende. Melanie Haak bedankte sich als Preisträgerin mit einer  Runde Hochprozentigem.

Humorvoll war auch der Bericht aus der Politik und dem Land von Katja Rathje-Hoffmann, was die zahlreichen Lachsalven bewiesen. Die Gäste erfuhren neues von der Kita-Reform, die Bemühungen für die Umwelt und das Klima, den wichtigen Finanzströmen für die Kommunen sowie die Gefährdung der Demokratie durch die AfD und den sogenannten  Protestwählern.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Grünkohlessen der CDU Kattendorf mit Katja Rathje-Hoffmann

 

Kattendorf – 35 Gäste folgten am Sonnabend der Einladung von Kattendorfs CDU Vorsitzender Melanie Haak zum  traditionellen Kattendorfer Grünkohlessen in Sarau Steenbucks Gasthof. Im rustikal-stimmungvollen Rahmen gab es wieder viel Klönschnack rund um Kattendorf.

Seit 1986 gibt es auf dieser  Veranstaltung die Tradition den  „größten Fresser“ auszuzeichnen. In diesem Jahr konnte sich die Vorsitzende nicht entscheiden, da einige Gäste bei „satt“ gereichten Grünkohl mit Beilagen gleichermaßen zugelangt hatten. Es half  Bürgermeister Thorsten Barth, und überreichte den Preis an die Ortsvorsitzende. Melanie Haak bedankte sich als Preisträgerin mit einer  Runde Hochprozentigem.

Humorvoll war auch der Bericht aus der Politik und dem Land von Katja Rathje-Hoffmann, was die zahlreichen Lachsalven bewiesen. Die Gäste erfuhren neues von der Kita-Reform, die Bemühungen für die Umwelt und das Klima, den wichtigen Finanzströmen für die Kommunen sowie die Gefährdung der Demokratie durch die AfD und den sogenannten  Protestwählern.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Norderstedt verbindet Fruchtpunsch mit guter Laune

Mit dem traditionellen, von Lydia und Uwe Behrens angerührten, alkoholfreien Fruchtpunsch führten Mitglieder des CDU-Ortsverbandes am vergangenen Samstag im Herold-Center gutgelaunt zahlreiche Gespräche mit interessierten Bürgern. Organisiert wurde der fröhliche Umtrunk in gewohnter Weise von der Vorsitzenden der Senioren-Union Susanne Rummel und dem Ortsvorsitzenden Thorsten Borchers.

Unterstützung bekamen sie von dem CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann, der Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und dem Fraktionsvorsitzenden der CDU in der Norderstedter Stadtvertretung Peter Holle.

In umweltfreundlichen Porzellanbechern reichten die Kommunalpolitiker das heiße Getränk den zahlreichen Besuchern, die sich zwischen den  Wochenendeinkäufen über die leckere Erfrischung freuten.

Viele Passanten nutzten die Gelegenheit, mit ihren Stadtvertretern und Kreistagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Neben der Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses Petra Müller-Schönemann waren u.a. auch die Stadtvertreter Uwe Matthes, Volker Schenppe, Peter Gloger und der Kreistagsabgeordnete Joachim Brunkhorst anwesend.

Während Katja Rathje-Hoffmann aus der schleswig-holsteinischen Landespolitik berichtete, stand Gero Storjohann für Anfragen der Bürger zur aktuellen Bundespolitik Rede und Antwort. Fraktionschef Peter Holle verteilte kleine Präsente an die Kinder, während der heiße Fruchtpunsch ständig nachgeschenkt wurde.

“Nach Neujahrsempfang und Punschstand melden wir uns im politischen Geschehen zurück und gehen jetzt mit frischen Kräften in das neue Jahrzehnt. Das Interesse zahlreicher Bürger am politischen Gespräch macht Mut für das neue Jahr und motiviert uns, die politische Arbeit im Sinne der Menschen unserer Stadt fortzuführen,“  resümiert der CDU-Ortsvorsitzende Thorsten Borchers.

Veröffentlicht unter Allgemein |