Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

als Ihre direkt gewählte politische Vertreterin der CDU des Wahlkreises Norderstedt und Umland im Schleswig-Holsteinischen Landtag setze ich mich für die Interessen der Bevölkerung im Land und in meinem Wahlkreis ein.

Für eine gute Politik für die Menschen, die hier leben und arbeiten und die auch in Zukunft kinder- und familienfreundlich ist. Allen Generationen soll ein Leben in einer gesunden und intakten Umwelt möglich sein.

Dazu brauchen wir gute wirtschaftliche Bedingungen mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Ökonomie und Ökologie sowie sichere Arbeitsplätze und ein leistungsfähiges Sozial- und Bildungssystem. Eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie eine solide Finanzpolitik sind für den Erhalt unseres Wohlstandes in unserem Land unerlässlich

Als sozialpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion setze ich mich besonders für Familien, Kinder und Senioren ein. Alle Generationen brauchen eine gute Versorgung und eine gleichberechtigte Teilhabe.

Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Sprechen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Katja Rathje-Hoffmann

Katja RathjeHoffmann, MdL


 

Katja Rathje-Hoffmann und Astrid Damerow: Auch nach der Schließung der nächsten Geburtshilfestation wartet Schleswig-Holstein auf ein Konzept der Ministerin

logoDie sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Katja Rathje-Hoffmann, und die nordfriesische Abgeordnete Astrid Damerow haben nach der Ankündigung der Schließung der Geburtshilfestation in Niebüll erneut ein Konzept von Sozialministerin Kristin Alheit gefordert:
„Mit jeder weiteren Schließung wird deutlicher, wie dringend Schleswig-Holstein das von der CDU-Fraktion seit langem geforderte Konzept für die Geburtshilfe braucht. Frau Alheits Bedauern, dass sie an jeder einzelnen Schließung nichts ändern könne, hilft keiner Frau weiter. Die Ministerin muss endlich ein Konzept vorlegen, wie die Geburtshilfelandschaft in Schleswig-Holstein künftig aussehen soll. So lange sie dieses schuldig bleibt, werden die Stationen weiter schließen“, so Rathje-Hoffmann.
Die Westküste sei in den vergangenen Jahren besonders von Schließungen betroffen gewesen, betonte die nordfriesische Abgeordnete Astrid Damerow.
„Für die Frauen an der Westküste wird die Situation zunehmend unerträglich.
Dabei geht es nicht nur um weite Wege, sondern vor allem um Planungssicherheit“, so Damerow.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann: Vor dem Friesenhof-Skandal fanden Fach- und Dienstaufsicht in der Heimaufsicht nicht statt

Katja Rathje-Hoffmann MdL Quelle: CDU-Fraktion des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Katja Rathje-Hoffmann MdL Quelle: CDU-Fraktion des Schleswig-Holsteinischen Landtags

Die Obfrau der CDU-Fraktion im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss „Friesenhof“, Katja Rathje-Hoffmann, hat sich von den heutigen (27. Juni 2016) Schilderungen der zuständigen Abteilungsleiterin erschüttert gezeigt:

„Vor dem Friesenhof-Skandal fanden Fach- und Dienstaufsicht in der Heimaufsicht nicht statt. Anders ist nicht zu erklären, dass die zuständige Abteilungsleiterin selbst von Auflagen, Klagen und Klagerücknahmen nichts mitbekommen haben will“, so Rathje-Hoffmann.

Das Ausmaß der unterlassenen Dienstaufsicht werde besonders deutlich, wenn die nach dem Friesenhof-Skandal vorgenommenen Änderungen in der Dienstaufsicht betrachtet werden.
„Nach dem Friesenhof-Skandal wurde eine Kette von Selbstverständlichkeiten eingeführt.

Diese kamen erstmals bei den Ereignissen um die gerade erfolgte Schließung der Einrichtung in Dithmarschen zum Tragen. Es ist und bleibt unglaublich, wie weit unterhalb der Standards die schleswig-holsteinische Heimaufsicht bis dahin gearbeitet hat“, so die CDU-Abgeordnete.
So habe es bis dahin keine systematische Aufbereitung der Vorkommnisse in Einrichtungen und auch kein Monitoring für Besondere Vorkommnisse gegeben. Auch die Dokumentation der Qualität der Träger sei erst nach dem Friesenhof begonnen worden. Die Kommunikation mit freien Trägern sei ebenso überarbeitet worden, wie die Berichtswege innerhalb des Ministeriums. Erst jetzt gebe es eine Supervision für Mitarbeiter der Heimaufsicht. Die Bearbeitung der Kinder- und Jugendeinrichtungsverordnung sei immer noch nicht abgeschlossen, werden nun jedoch immerhin voran gebracht. Und ein Jour Fixe zwischen Abteilungsleitung und Hausspitze sei ebenfalls neu eingeführt worden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Reimer Böge und Katja Rathje-Hoffmann werben für Gero Storjohann als Bundestagskandidaten

Text und Fotos: Uwe Voss

Reimer Böge: Klare Aussage für Gero Storjohann

Reimer Böge: Klare Aussage für Gero Storjohann

JE-Stormarn-WEB

Gute Zusammenarbeit: (vlnr.) Stormarns CDU Kreisvorsitzender Tobia Koch MdL, der Europaabgeordneten Reimer Böge, Segebergs CDU Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Gero Storjohann und die stellvertretene CDU Landesvorsitzende Katja Rathje-Hoffmann MdL.

Gero Storjohann im Gespräch

Gero Storjohann im Gespräch

Lütjensee – Auf dem diesjährigen  Jahresempfang  der CDU Stormarn im Forsthaus Seebergen sprach sich Reimer Böge  klar für eine erneute Nominierung des Segeberger CDU-Kreisvorsitzenden Gero Storjohann als zuverlässigen Kandidaten und politischen Partner für die Bundestagswahl im Wahlkreis Segeberg – Stormarn Nord aus. Norderstedts CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann erklärte auf der Veranstaltung ebenfalls ihre Unterstützung für Gero Storjohann und seine Politik für eine CDU als Volkspartei der Mitte mit Angela Merkel an der Spitze.   Die Nominierungsveranstaltung findet am 11. Juli um 20 Uhr im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg statt.

Hauptredner Reimer Böge bedauerte  den Ausgang des britischen Referendums als eine Entscheidung der Briten gegen sich selbst und als besonders nachteilig für die junge Generation auf der Insel. Der EU-Wirtschaftsexperte kritisierte Premierminister Cameron, der  jahrelang kontinuierlich auf die EU eingedroschen, obwohl die Briten sehr effizient ihre Interessen zu wahren wussten. Böge warnte vor überstürzten Reaktionen und tritt für einen zügigen und geordneten Scheidungsprozess ein.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 19012345...102030...Letzte »