Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

als Ihre direkt gewählte politische Vertreterin der CDU des Wahlkreises Norderstedt und Umland im Schleswig-Holsteinischen Landtag setze ich mich für die Interessen der Bevölkerung im Land und in meinem Wahlkreis ein.

Für eine gute Politik für die Menschen, die hier leben und arbeiten und die auch in Zukunft kinder- und familienfreundlich ist. Allen Generationen soll ein Leben in einer gesunden und intakten Umwelt möglich sein.

Dazu brauchen wir gute wirtschaftliche Bedingungen mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Ökonomie und Ökologie sowie sichere Arbeitsplätze und ein leistungsfähiges Sozial- und Bildungssystem. Eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie eine solide Finanzpolitik sind für den Erhalt unseres Wohlstandes in unserem Land unerlässlich

Als sozialpolitische Sprecherin der CDU Landtagsfraktion setze ich mich besonders für Familien, Kinder und Senioren ein. Alle Generationen brauchen eine gute Versorgung und eine gleichberechtigte Teilhabe.

Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Sprechen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Katja Rathje-Hoffmann

Katja RathjeHoffmann, MdL


 

6,7 Millionen Euro Landes- und Bundesmittel für Schulen im Kreis Segeberg

Die CDU Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann (links) und Ole-Christopher Plambeck überbringen Schulverbandsvorsteherin Doris Pleß die achthundertzweiundzwanzigtausend Euro Zusage


6,7 Millionen Euro Landes- und Bundesmittel für Schulen im Kreis Segeberg

 

Für den Kreis Segeberg stehen fast 6,7 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt und dem Bundeshaushalt für Schulbaumaßnahmen zur Verfügung. Darauf wiesen die Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann heute (01. Oktober 2018) im Nachgang zu einer Veröffentlichung des Kieler Bildungsministeriums hin.

„Ganz besonders freuen könne sich die Gemeinde Sülfeld. Für die geplante Sanierung der Sporthalle erhält sie eine 70%ige Förderung durch das Land in Höhe von 822.500 Euro – bei einer voraussichtlichen Gesamtausgabe von 1,175 Mio. Euro“, erläuterten Rathje-Hoffmann und Plambeck in einem Gespräch (heute 01.10.2018) mit der Schulverbandsvorsteherin Doris Pleß in Sülfeld.

Über eine ebenfalls 70%ige Förderung können sich auch die Gemeinde Trappenkamp i.H.v. 1.101.800 Euro für eine Sanierung der Gemeinschaftsschule freuen. Genauso, wie der Schulverband Bad Bramstedt i.H.v. 707.700 Euro, die Stadt Bad Segeberg i.H.v. 373.800 Euro für die Sanierung der Gemeinschaftschule am Seminarweg und der Schulverband Bornhöved für die Turnhalle der Sventana-Schule, für die 160.370 Euro zur Verfügung steht.

„Aus dem IMPULS-Schulbau-Programm des Landes könne sich die Stadt Norderstedt über einen Zuschuss von 1.166.143 Euro freuen, der für eine Sanierung und Anbau an der Grundschule Glashütte verwendet werden soll“, freut sich die Norderstedter Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Norderstedt besucht Katja-Rathje-Hoffmann im Kieler Landtag

Eintreffen der 35 Norderstedter Besucher vor dem Landeshaus in Kiel

Gemeinsame Begrüßung durch den Innenminister Hans-Joachim Grote und die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann MdL

CDU Norderstedt besucht Katja-Rathje-Hoffmann im Kieler Landtag

Kiel-Norderstedt. Mit 35 Christdemokraten startete die CDU Norderstedt am Freitag auf Einladung ihrer Ortsvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann ihre traditionelle Busreise in den Landtag von Schleswig-Holstein.

Bereits im Foyer trafen die Norderstedter auf ihren ehemaligen Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote beim Fernsehinterview zu einer möglichen 3. Landesunterkunft für Flüchtlinge. Der Innenminister begrüßte die Besucher aus seiner Heimatstadt mit einer kurzen Rede, die mit viel Beifall bedacht wurde.

Nach der Einführung in die aktuelle Tagesordnung durch den Besucherdienst des Landtages wurden die Norderstedter in der  Plenarsitzung durch die Tagungspräsidentin offiziell begrüßt. Sie erlebten live eine beeindruckende Rede  der Bildungsministerin Karin Prien (CDU) und eine Abstimmung.  Anschließend folgte ein Gespräch mit Abgeordneten einiger im Landtag vertretenen Parteien.

Nach dem  Mittagessen in der Landtagskantine fuhr der Bus zum „Aquarium des GEOMAR – Helmholtz – Zentrum für Ozeanforschung Kiel“ an die Kiellinie.

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Barbara Ostmeier und Katja Rathje-Hoffmann zu Tangstedts Pferdesteuer-Rücknahme

Barbara Ostmeier und Katja Rathje-Hoffmann   27.09.2018

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Folgerichtige Entscheidung

Barbara Ostmeier, sportpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, und Katja Rathje-Hoffmann, CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Norderstedt, äußerten sich heute (27.09.2018) zur Entscheidung der Gemeinde Tangstedt, die Pferdesteuer rückwirkend abzuschaffen:

„Dass wir im Land die Voraussetzungen schaffen konnten, damit Tangstedt heute diesen Schritt gehen konnte, ist das Ergebnis eines breiten Bündnisses für den Pferdesport und dafür bedanke ich mich noch einmal. Mit der rückwirkenden Abschaffung der Pferdesteuer in Tangstedt wird zugleich ein Signal gesetzt, in Zukunft nicht den Weg solcher Begehrlichkeiten zu betreten“, so Barbara Ostmeier.

Und Katja Rathje-Hoffmann: „Tangstedt schafft – rückwirkend – die Pferdesteuer ab – das ist konsequent und folgerichtig. Sie wäre nicht nur wirtschaftlich Unsinn gewesen, sondern hätte auch gegen inzwischen geltendes Recht verstoßen. Zu bedenken ist auch: Reiten nimmt nicht nur den dritten Rang der beliebtesten Sportarten ein, sondern ist auch ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor im Land. Jedes vierte Pferd schafft einen Arbeitsplatz, allein 30 000 Menschen im Lande verdienen ihren Lebensunterhalt damit. Eine Pferdesteuer wäre da kontraproduktiv gewesen.“

zur Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Allgemein |